Norman Knop startet in Saisonhalbzeit auf dem EuroSpeedway
02. Jul 2009

Genau die Saisonhälfte wird kommenden Wochenende (03. bis 05. Juni 2009) in der ADAC GT Masters eingeläutet. Bisher wurden drei Rennwochenenden absolviert und nach dem EuroSpeedway stehen die nächsten drei Doppelläufe auf dem Programm. Norman Knop wird bei den Läufen sieben und acht erneut mit dem Ascari KZ1 R GT3 an den Start gehen.

Die Formkurve des Fahrerduos Norman Knop und Martin Matzke zeigte zuletzt steil nach oben. Mit Platz sieben kam man dem Ziel der Top 5-Plätze schon recht nahe.

"Wir sind immer noch in der Entwicklungsphase", so Norman Knop. "Das Auto wird erstmals überhaupt in der ADAC GT Masters eingesetzt und das gesamte Paket wir immer weiter verbessert."

Austragungsort ist der EuroSpedway in der Lausitz zwischen Dresden und Cottbus gelegen. "Ich mag den Kurs ganz gerne, allerdings gibt es auf dem EuroSpeedway einige Möglichkeiten der Streckenvarianten. Ich weiß noch gar nicht ganz genau, welche diesmal gefahren wird. Aber eigentlich spielt das auch nicht unbedingt eine große Rolle. Wir werden uns auf alles vorbereiten."

Der 520 PS starke Sportwagen Ascari KZ1 R GT3 wird vom Team rhino's Leipert eingesetzt und konnte bisher überzeugen. "Uns fehlte nur ein wenig Rennglück. In Assen und auch in Hockenheim wäre ein Platz unter die Top 5 oder sogar einen Tick besser schon möglich gewesen", so nochmals Norman Knop.
 
Das freie Training wird am Freitag zweimal über jeweils 60 Minuten ausgetragen, um die Autos auf die 3,442 Kilometer lange Variante des Kurses abzustimmen. Das Qualifying für jeden Fahrer startet am Samstagmorgen, bevor es am Nachmittag zum Rennen 1 über 60 Minuten kommt. Rennen 2 als Hauptact dann am Sonntagnachmittag nochmals über 60 Minuten.

Text: Ralph Monschauer - www.motorsport-xl.de
Fotos: Volker Lange